In 80 Schnitzeln um die Welt

In 80 Schnitzeln um die Welt

Das Schnitzel. Vor allem in Deutschland und Österreich zelebriert, auf der ganzen Welt beliebt. Wir haben unsere Restaurants dem Schnitzel gewidmet und feiern es in allen Lebenslagen. Die beliebtesten Klassiker (Schnipo / Schniposa – Schnitzel, Pommes, Salat) und immer wieder neue Kreationen findet ihr in unserer Speisekarte. Hier zeigen wir euch, was es für Schnitzelvariationen gibt und machen euch ganz nebenbei zum Schnitzelprofi.


Wiener Schnitzel / Schnitzel Wiener Art

Klassische Schnitzel



Sie sind die Klassiker unter den Schnitzeln. Frisches, plattiertes Kalbs- oder Schweinefleisch aus der Oberschale, knusprige Panade aus Mehl, Ei und Semmelbröseln, die Wellen schlägt und in Butterschmalz ausgebacken.


Hamburger Schnitzel

Schnitzel mit Topping



Ein norddeutscher Klassiker unter den Schnitzeln und bei uns besonders beliebt: Das Hamburger Schnitzel oder auch Holsteiner Schnitzel oder Schnitzel à la Meyer genannt. Das klassische Schnitzel wird mit ein oder zwei Spiegeleiern serviert. Teilweise wird das Schnitzel mit Kapern und einer Sardelle bzw. Anchovis garniert. Das ist bei uns nicht der Fall, da dies nicht jedermanns Sache ist. Wir toppen unsere Schnitzel aber gern mit anderen Zutaten. Beliebt sind z.B. Baconstreifen, Zwiebelringe oder Champignons.


Münchner Schnitzel

Schnitzel mit Spezialpanade



Eine besondere Form das Schnitzel zuzubereiten, ist das Münchner Schnitzel. Hierbei wird das Schnitzel mit Meerrettich und Senf bestrichen und mit zerbröselten Brezn paniert.



Wer es generell ein bisschen besonders mag, kann auch einmal ein Schnitzel mit einer Panade aus Cornflakes, Sesam oder Röstzwiebeln probieren. In unseren Aktionen testen wir regelmäßig neue Kreationen.



 



Rezept für Original Münchner Schnitzel:



Zubereitungszeit: 20 Minuten, Zutaten für 2 Portionen




  • 2 Kalbsschnitzel à 160 g

  • 1 Brezn vom Vortag

  • 1 Ei Klasse M

  • 30 g Mehl

  • 150 g Butterschmalz

  • 1 EL süßer Senf

  • 1 TL Meerrettich

  • Salz

  • 1 Zitrone



 



1. Schnitzel zwischen 2 Stücken Klarsichtfolie dünn klopfen.



2. Schnitzel salzen und dünn mit einer Mischung aus Senf und Meerrettich bestreichen.



3. Brezn mit einem Mixer zu Bröseln mahlen und das Ei in einer Schüssel verquirlen. Mehl und Brösel-Mischung auf je einen tiefen Teller geben.



4. Schnitzel nacheinander in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Dann durch das Ei ziehen und anschließend in den Bröseln wenden, Panade dabei nicht ganz so fest andrücken, damit sie schön aufgeht.



5. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Schnitzel darin portionsweise von beiden Seiten ca. 3-4 Min. goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zitronenschnitz anrichten.



6. Zu dem Schnitzel passen beispielsweise Bratkartoffeln oder bayerischer Kartoffelsalat.



7. Und gut iss - oder wie der Müncher sagt: An Guadn.


Cordon Bleu

Gefüllte Schnitzel



Das bekannteste unter den gefüllten Schnitzeln wird klassisch mit Kochschinken und Scheibenkäse gefüllt. Bei uns bekommt ihr zwei weiterentwickelte Schweinske Varianten des Cordon Bleus, den Schnitzel Bert mit Camembert, Schinken und Preiselbeeren und die Schnitzel Calzone mit Schinken, Speck, Zwiebeln, Käse und Peperoni. Ihr möchtet euch auch mal gefüllte Schnitzel zubereiten? Hier findet ihr eine Anleitung für unsere Schweinske Schnitzelroulade.


Jäger Schnitzel

Schnitzel mit Sauce



Wer sein Schnitzel gern mit Sauce isst, ist hier richtig. Das Jägerschnitzel oder wie bei uns „Jäger- und Sammler-Schwein“ genannt, wird überlicherweise mit einer frischen Sauce aus Pilzen, Zwiebeln und Speck serviert. Weitere beliebte Saucen als Beilage sind Pfeffersauce, Tomaten-Paprika-Sauce, Gorgonzolasauce oder Bratensauce.


© 2022 - SCHWEINSKE