• de

News

Leckere Schnitzel und gemütliche Atmosphäre?
Nichts wie hin ins Schweinske in Bramfeld!

Wer gemütliche Atmosphäre in Kombination mit leckeren Gerichten sucht, ist im Schweinske in Bramfeld genau richtig. Das Restaurant wurde in den ersten Tagen, durch neue Dekoration und neue TV-Bildschirme modernisiert – und nicht nur das: Die beiden neuen Betreiber Alexander Spieshöfer und Aakash Sundry bringen frischen Wind ins Restaurant. Sky Fußball Übertragungen, Events wie zuletzt das Oktoberfest mit Live DJ, saisonale Angebote, neue Speisekreationen und ein Team, das die freundliche Schweinske Kultur lebt, machen das Schweinske in Bramfeld zu einem besonderen Ort, wo jeder willkommen ist und Nachbarschaft noch fühlbar ist.

In unserem Interview mit den beiden Betreibern, lernen Sie den unverkennbaren Charme, der dort herrscht, noch besser kennen.

Das Schweinske in Bramfeld
Akash Sundry & Alexander Spieshöfer
Terrasse in Bramfeld

Kurz nachgefragt bei Alexander Spieshöfer und Aakash Sundry!

Herzlichen Glückwunsch zur Übernahme des Schweinske Restaurants in Bramfeld! Wie kam es eigentlich dazu, dass Ihr nun gemeinsam das Schweinske betreibt?

Akash Sundry: Wir sind im Schweinske groß geworden, denn unsere Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie haben wir beide bei Schweinske absolviert – wie es sich eben für echte Schnitzelliebhaber gehört! Bei der Arbeit im Schweinske Eimsbüttel, das Alexander führt, haben wir uns kennen und schätzen gelernt. Die Zusammenarbeit hat von Anfang an super geklappt und so kamen wir schnell zu dem Entschluss, dass wir gemeinsam noch ein Schweinske Restaurant zusammen übernehmen wollen. Das Schweinske im schönen Bramfeld ist nun unser gemeinsames Baby und wir sind sehr stolz darauf!

Ihr habt das Restaurant im März übernommen und mit kleinen Mitteln aufgefrischt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Was ist neu und worauf können sich die Gäste ab sofort im eurem Restaurant freuen?

Alexander Spieshöfer: Wir haben mit ein wenig Umgestaltung und Dekorationen einen frischen Wind in das Restaurant bringen wollen und denken, dass uns das gut gelungen ist. Unsere Gäste nehmen das neu gestaltete Restaurant schon super an und fühlen sich sichtlich wohl. Von Beginn an haben wir Kleinigkeiten verbessert, um die Atmosphäre zu verschönern, mehr Licht in das Restaurant zu lassen und werden auch weiterhin daran arbeiten. Langfristig steht auch für unser Schweinske, in Bramfeld noch die große Umgestaltung mit neuem Schweinske Design-Konzept auf dem Plan!

Was zeichnet Euer Schweinske aus? Gibt es vielleicht sogar besondere Aktionen, auf die die Gäste in Bramfeld gespannt sein dürfen?

Alexander Spieshöfer: Mit unserem jungen und motivierten Team sind wir immer offen für Neues und sind bemüht unsere Gäste mit ausgefallenen Kreationen, wie z. B. der Currywurst Dänemark, unserem leckeren Roastbeef oder unserer Steakpfanne zu überraschen. Zum Mittagstisch kochen wir täglich wechselnde, frische Hausmannskost. Wir planen auch Veranstaltungen, wie zuletzt unsere Oktoberfestparty, an welchen wir zusammen mit unseren Gästen und unserem Team, nach all der harten Arbeit auch mal zusammen feiern können.
Die Kaffee satt Aktion zum Frühstück, die wir Mo-Fr immer bis 12 Uhr anbieten, ist unser kleiner ganz persönlicher Dank an unsere Gäste. Auch Fußball Fans kommen bei uns nun voll auf Ihre Kosten: Denn seit März 2018 übertragen wir alle Spiele der Bundesliga auf SKY – einem gemütlichen Fußballabend mit leckeren Gerichten und frischgezapftem Bier steht bei uns also nichts mehr im Wege!

Wir freuen uns einfach, wenn wir den Gästen etwas Gutes tun können und sie sich bei uns wohlfühlen. Dies möchten wir zurückgeben, da wir sehr herzlich empfangen wurden und zum Beispiel schon nach kurzer Zeit von vielen Gästen persönlich begrüßt wurden. Man merkt einfach, dass die Nachbarschaft hier in Bramfeld noch großgeschrieben wird. Wir genießen das persönliche Verhältnis zu unseren vielen, tollen Gästen, mit denen man -wenn gerade etwas Zeit ist- auch mal einen Klönschnack halten kann.

Und zum Abschluss noch einmal Hand aufs Herz: Welches Gericht aus der Speisekarte ist Euer Favorit und wie oft esst Ihr selbst den Schweinske-Klassiker?

Akash Sundry: Da sind wir uns sofort einig: Currywurst! Das gibt´s bei uns definitiv mehr als einmal die Woche und ist unser Liebling der Speisekarte.
Nachdem unsere Dänemark Currywurst so gut von unseren Gästen angenommen wurde, feilen wir schon an neuen Kreationen – Ihr dürft Euch also freuen!

Die Dänemark Currywurst im Schweinske in Bramfeld

Grünkohlzeit ist Schweinske Zeit!

Die Grünkohlzeit ist da und natürlich gibt es auch in unseren Restaurants wieder das Vitamin-C-geladene Wintergemüse vom Feld. Bei uns kommt der Grünkohl wirklich direkt vom Feld auf die Teller, denn unser grünes Gold wird in der Region angebaut, zum Beispiel auf unserem Lieblingsbauernhof Posewang in Ostholstein.

Dort wird der Grünkohl noch per Hand geerntet und für die Lagerung verpackt. Während der Lagerung verliert Grünkohl übrigens seine Nährwerte kaum, so dass er uns in der kalten Jahreszeit perfekt mit Vitaminen versorgen kann.

Und wer denkt, dass Grünkohl erst nach dem ersten Frost auf den Tisch kommen sollte, liegt falsch! Die heutigen Sorten benötigen keinen Frost mehr und können problemlos ab Ende Oktober geerntet werden.

Timo Posewang bei der Grünkohlernte

Na, wer hat jetzt Hunger bekommen? Fragen Sie in unseren Restaurants gerne nach den speziellen Grünkohlgerichten der Saison – die angebotenen Gerichte variieren von Restaurant zu Restaurant, aber lecker sind sie alle!

Follow on Instagram
3 weeks ago
  • 65
  • 1
4 weeks ago
  • 67
  • 1
1 month ago
  • 68
  • 6
1 month ago
  • 62
  • 1
1 month ago
  • 73
  • 2
1 month ago
  • 44
  • 13